zum Menü Startseite

Kapelle im Ortsteil Riggenbach

-Die zweitälteste Kapelle steht im Ortsteil Riggenbach. Sie wurde im Jahr 1731 zu Ehren der Gottesmutter und der heiligen Fides erbaut, 1960 musste sie ganz erneuert werden. Dabei wurde im Altar ein Sandstein eingelassen, der eine Reliquie vom heiligen Kreuz enthalten soll. Über dem schlichten Altar eine schöne Mutter Gottes, gestiftet von einem Gast des nahen Gasthauses ‚Adler’. Außerdem gibt es eine wunderbare alte Holzfigur, bunt bemalt, eine ‚Schmerzhafte Mutter Gottes’, mit einem einfachen, beeindruckendem Ausdruck. Die Figur wird nur zur heiligen Messe in die Kapelle gebracht, sonst wird sie im benachbarten weit über zweihundert Jahre alten Schwarzwaldhof der Familie Schelshorn aufbewahrt, zu dem die kleine Kapelle seit 1900 gehört.
Pfarrblatt 06/2021
Stellenausschreibung Chorleitung u. Orgelmusik
weitere Infos unter: Bernau/aktuell
Neue Corona- Vorschriften für Gottesdienste
Aktuelle Meldung!
Es finden wieder regelmässig Gottesdienste statt!
Beachten Sie hierzu bitte die einzuhaltenden Regeln.
> Regeln für Gottesdienste während der Corona-Pandemie. (PDF, 84 KB)